Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

So war das Plaza Festival 2024 in Hannover

Der Start in die Festival- und Open Air Saison beginnt für Hannover Concerts traditionell mit dem Plaza Festival. Hier stand in diesem Jahr der erste Abend im Zeichen der N-Joy Starshow, während der Samstag mit dem NDR 2 Plaza Festival lockte.

Alle Farben

Mit „Alle Farben“ haben die Veranstalter im letzten Jahr bereits einen „Resident DJ“ angekündigt, der die beiden Tage eröffnen sollte. Hier wurde auch nicht lange gefackelt und die Menge an beiden Tagen von der ersten Minute ordentlich angeheizt und in Bewegung gemacht. Das machte nicht nur Spaß, sondern kam auch durchweg gut an.


Ray Dalton

Ray Dalton war der erste Musiker, der nach dem Opening Act von Alle Farben auf die Bühne kam. Dalton überzeugte mit viel Gefühl und tollen Songs, die von vielen Fans direkt ordentlich mitgesungen wurden. Zudem präsentierte er auch einige neue Songs, die auf seinem kommenden Album zu hören sein werden, dem sicherlich dann auch eine Solo-Tour folgen wird, die sicherlich gut besucht werden sein dürfte.


Jess Glynne

Eine starke Stimme bekamen die Fans mit Jess Glynne präsentiert. Die Britin wusste mit viel Ausstrahlung, einer großartigen Bühnenpräsenz und tollen Songs zu begeistern und hat sich auf der EXPO Plaza an diesem Nachmittag jede Menge neue Fans erspielt.


Robin Schulz

Robin Schulz hatte einiges vor an diesem Abend. Es wurden vor seinem Auftritt Mengen an Pyrotechnik installiert, sodass sich die Fans auf ein heißes Konzert freuen durften und dies natürlich auch bekamen. Jedoch musste das Set des gebürtigen Osnabrückers zweimal aufgrund von Stromausfällen im Bühnenbereich unterbrochen werden. Der guten Laune tat dies jedoch keinen Abbruch – weder im Publikum, noch bei Robin Schulz, der sich aufmachte und fleißig Autogramme schrieb, Fotos machte und mit seinen Fans schnackte. Nachdem der zweite Stromausfall behoben war, lieferte er dann mächtig ab und brachte die 18.000 Fans ordentlich zum tanzen.


Macklemore

Gerne hätten wir an dieser Stelle ausführlich in Wort und Bild vom Konzert des Headliners der N-JOY STARSHOW 2024 Macklemore berichtet. Leider wurde jedoch 90 Minuten vor der Show entschieden, dass nur tagesaktuelle Print-Medien für die Foto-Berichterstattung zugelassen werden, sodass wir hier leider keine Review und keine Bilder für Euch haben.


ClockClock

Nachdem „Alle Farben“ auch den zweiten Tag auf der EXPO Plaza eröffnet hatten, waren ClockClock an der Reihe. Mit „Hannover meint es gut mit uns“ begrüßte die Band ihr Publikum. Nach ihren Support-Shows im letzten Sommer bei P!NK im Stadion und dem zuletzt ausverkauften Konzert im Capitol Hannover war es innerhalb eines Jahres der vierte Auftritt in der Landeshauptstadt. Den meisten Fans gefiel der Auftritt erneut, sodass sich die Band in Hannover inzwischen ein treues Publikum erspielt haben dürfte.


Clueso

Clueso weiss wie es geht und hat dies auch eindrucksvoll wieder einmal unter Beweis gestellt. Im Handumdrehen hatte er die Menge auf der EXPO Plaza im Griff und seine komplette Palette an Hits brachte die 18.000 schnell, trotz Regen, zum feiern. „Zusammen“ gab es somit eine große Party mit dem sympathischen Erfurter, der natürlich auch sein „Cello“ dabei hatte.


James Arthur

Normalerweise würden jetzt an dieser Stelle die drei Fotos von James Arthur erscheinen, die wir eigentlich durch sein Management freigeben lassen mussten. Jedoch zeigte sich das Management von Mr. Arthur genauso professionell, wie der Künstler selber und ließ sämtliche Einsendungen von uns und unseren Kollegen unbeantwortet. Arthur selber nörgelte während seines Auftritts lieber über das Publikum, sprach ewig über ein zweites Mikrofon auf der Bühne mit seiner Crew und ärgerte sich scheinbar darüber, dass diese für seine technischen Probleme verantwortlich wäre. Auch am kommenden Tag bei seiner Show in Berlin war der Ärger über die Fans in Hannover noch nicht verflogen und er legte noch einmal mit einer abfälligen Ansage nach. Professionell geht leider ganz anders, wie wir dann einige Zeit später beim letzten Act erleben durften.


Bryan Adams

Bryan Adams hatte bereits weit im Vorfeld über die Regelungen für die Fotografen informiert, sodass sich hier jeder auf seine Berichterstattung einrichten konnte. Mr. Summer of 69 zeigte dann jedoch auf der Bühne, warum er seit Jahrzehnten erfolgreich ist. Ohne viel Schnickschnack war der Kanadier auf der Bühne und zeigte mit seiner Band eine phantastische Show. Es gab ein Hitfeuerwerk vom Allerfeinsten und traumhafte Stimmung, wie es sich wahrscheinlich so noch nie beim Plaza Festival in Hannover gab. Das war über 95 Minuten ein perfekter Auftritt, von dem ausnahmslos jeder schwer begeistert war und mit Bryan Adams und seiner Band eine tolle Party zum absoluten Highlight des Wochenendes feierte. Vielen Dank Mr. Bryan Adams für dieses tolle Konzert-Erlebnis.